Angeln

Die Glomma ist einer von Norwegens besten Flüssen für Innlandfischen. Jedes Jahr besucht eine große Anzahl von Anglern aus ganz Europa den Fluss, auf der spannenden Jagd nach Fischen und wunderschönen Naturerlebnissen. Die Glomma hat einen guten Fischbestand und es ist möglich, einen wirklich großen Fisch zu bekommen. Hier finden sich viele Variationen, von stillen tiefen Stellen bis hin zu vielen kleinen Stromschnellen. Der Grund des Flusses ist gut zu begehen und bietet sich an zum Fliegenfischen. In der Glomma finden sich Arten wie Forelle, Äsche, Hecht und Felchen. In Bächen und Seen finden sich Forellen, Barsch und vereinzelt sogar Saiblinge.

Die Angelkarte für Stor-Elvdal wird auf den meisten Campingplätzen, Tankstellen und Sportgeschäften in Stor-Elvdal und Åmot verkauft.  Die Karte umfasst eine Strecke von 80 km der Glomma von Åtna oben im Norden bis Hovda unten im Süden, weiterhin viele kleine Seen und Flüsse, welche auf der Karte beschrieben sind.

Angeln auf Forelle ist im Stor-Elvdal das ganze Jahr zugelassen, ausgenommen die Periode vom 15. September bis 31. Oktober.  Südlich der Stai-Brücke an der Glomma kann man das ganze Jahr auf Forelle angeln, außer dem oben angegebenen Zeitpunkt. Nördlich der Stai-Brücke an der Glomma ist das Angeln auf Forelle und Äsche nicht erlaubt im Zeitraum vom 1. November bis 30. April. Angeln mit lebendem Fisch als Köder ist nicht zugelassen. Kinder unter 16 Jahren brauchen keine Angelkarte. Ausnahmen sind auf der Angelkarte zu lesen.

Am ersten Wochenende im September findet ein Äschenfestival statt, auch mit einem Wettbewerb im Fliegenfischen.  Informationen unter www.harrfestivalen.no

Wir empfehlen ebenfalls die Seite www.glommaguiden.com

Kaufen Sie eine Angelkarte zum vernünftigen Preis und versuchen Sie Ihr Anglerglück bei uns!

PETRI HEIL!

Velkommen til en av Norges beste fiskeelver